Zertifikate

Aktion Saubere Hände

Bronzezertifikat der Aktion Saubere Hände

Im Mai 2016 erhielt das Klinikum Dahme-Spreewald das Bronzezertifikat der Aktion „Saubere Hände“. Die „Aktion Saubere Hände“ würdigt mit dem Zertifikat den hohen Standard der Händehygiene im Klinikum.

Für die Auszeichnung mit dem Zertifikat ist es erforderlich, festgelegte Maßnahmen der Händehygiene umzusetzen und deren Einhaltung zu überwachen. Dies beginnt mit Desinfektionsmittelspendern in den meisten Bereichen eines Krankenhauses, umfasst auch die Feststellung des Desinfektionsmittelverbrauchs, Compliance-Messungen, Schulungen und Kontrollen.

Händehygiene nimmt bei der medizinischen Versorgung im Rahmen der Patientensicherheit eine entscheidende Rolle ein. Nur 30 Sekunden reichen aus, um sich wirkungsvoll vor Infektionen zu schützen. Aktuellen Studien zufolge werden 80 Prozent aller Keime durch Hände übertragen. In vielen Bereichen funktionieren die Spender inzwischen automatisch, auf den Kinderstationen des Klinikums sind für die Jüngsten besondere Spender aufgestellt.

Informationen zur Hygiene im Klinikum Dahme-Spreewald finden Sie hier.

Aktion Saubere Hände: www.aktion-sauberehaende.de