Zahlen & Fakten

Klinikum Dahme-Spreewald

Geschichte

Die heutige Spreewaldklinik Lübben wurde 1892 als Kreiskrankenhaus mit 36 Betten errichtet und im Verlauf der Geschichte regelmäßig erweitert und modernisiert. Mit Außenstellen hatte das Kreiskrankenhaus 1550 insgesamt 380 Betten, 1977 mit dem Neubau des chirurgischen Bettenhauses weit über 400 Betten. Seit dem 100. Jubiläum 1992 heißt das Krankenhaus Spreewaldklinik Lübben. 1997 wurde der erste, 2006 der zweite Teilneubau fertiggestellt. Heute verfügt die Spreewaldklinik Lübben über 211 Planbetten in modern ausgestatteten Einzel-, Zwei- und Dreibettzimmern mit Duschbad, Flachbildschirm und auf Wunsch W-Lan-Anschluss. 2009/10 wurde der verbliebene Altbau auf dem Gelände (1883 als Militärlazarett erbaut, nach 1945 Innere Medizin) saniert und als Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Klinikums Dahme-Spreewald mit 135 Plätzen eingerichtet. Nach dem Rückbau des chirurgischen Bettenhauses entstand die Krankenhausapotheke neu und wurde 2013 eröffnet.

Das Achenbach-Krankenhaus in Königs Wusterhausen entstand 1897 als Kreiskrankenhaus mit zunächst 25 Betten, wurde 1913 mit einem Anbau auf 39 und 1926/28 mit einem angrenzenden Neubau auf 125 Betten erweitert. Ein zusätzlicher Erweiterungsbau wurde 1964 eröffnet, das Krankenhaus hatte jetzt mit Außenstellen 560 Planbetten. Nach 1989 folgten Modernisierungen und mit Schließung der Außenstellen blieben zunächst 320 Betten. Weitere Modernisierungen folgten mit einem Funktionstrakt (2000) und einem Bettenhaus (2007). Heute verfügt das Achenbach-Krankenhaus über 242 Planbetten in modern ausgestatteten Einzel-, Zwei- und Dreibettzimmern mit Duschbad, Flachbildschirm und auf Wunsch W-Lan-Anschluss.

Klinikum Dahme-Spreewald GmbH

  • Gründung: 2003
  • Gesellschafter: Landkreis Dahme-Spreewald (51 %), Sana Kliniken AG München (49 %)

Klinikumsleitung

  • Michael Kabiersch, Geschäftsführer
  • Lars Markewitz, Kaufmännischer Direktor
  • Dr. med. Adriane Kalsow, MBA – Dr. med. Rüdiger Müller, Ärztliche Direktoren
  • Jürgen Schulte, Prokurist/Leiter Facility Management
  • Dr. med. Rüdiger Haubold, Leiter Qualitätsmanagement, Hygiene
  • Kay Hilbiber, Pflegedirektor

Leistungsspektrum

  • 453 Betten an zwei Orten:
  • Achenbach-Krankenhaus | Köpenicker Str. 29 | 15711 Königs Wusterhausen
  • Spreewaldklinik Lübben | Schillerstr. 29 | 15907 Lübben

Qualifizierte Grund- und Regelversorgung mit folgenden Abteilungen:

  • Achenbach-Krankenhaus: Innere Medizin Allgemein-, Viszeral-, Gefäßchirurgie – Unfallchirurgie und Orthopädie – Gynäkologie und Geburtshilfe – Kinder- und Jugendmedizin – Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde – Anästhesiologie und Intensivmedizin – Palliativmedizin – Diagnostische und Interventionelle Radiologie – Physiotherapie mit EAP (Erweiterte Ambulante Physiotherapie) sowie stationäre Schmerztherapie – Ernährungs- und Diabetesberatung
  • Spreewaldklinik Lübben: Innere Medizin Allgemein-, Viszeral-, Gefäßchirurgie – Orthopädie und Unfallchirurgie – Gynäkologie und Geburtshilfe – Kinder- und Jugendmedizin – Anästhesiologie und Intensivmedizin – Palliativmedizin – Diagnostische und Interventionelle Radiologie – Physiotherapie sowie stationäre Schmerztherapie – Ernährungs- und Diabetesberatung
  • Übergreifende Einrichtungen: Gesundheits- und Krankenpflegeschule – Apotheke – Klinisches Ethikkomitee (seit 2010)

Zertifikate

  • Zertifizierung des Klinikums nach DIN EN ISO 9001 (2014) bzw. DIN EN ISO 9001:2015 (2017)
  • ICW-Wundzertifikat (seit 2016)
  • Bronze-Siegel der Aktion Saubere Hände (seit 2016)
  • Beruf und Familie (neu seit 2016)
  • Gütesiegel der Privaten Krankenversicherung (PKV, seit 2012)
  • "Ausgezeichnet. Für Kinder“ (seit 2009)
  • Zentren: Zertifiziertes Endometriose-Zentrum (Achenbach-Krankenhaus) – DGU® zertifiziertes Regionales Traumazentrum (Lübben seit 2012 im TraumaNetzwerk Brandenburg Süd, Königs Wusterhausen seit 2016 im TraumaNetzwerk Berlin)

Patienten

  • Stationäre Patienten rund 25.000 pro Jahr
  • Ambulante Patienten rund 60.000 pro Jahr

Ausbildung

  • Heinz Sielmann-Schule für Gesundheits- und Krankenpflege, 135 Plätze
  • weitere Ausbildungsplätze in Verbünden: Operationstechnischer Assistenz (OTA), Physiotherapie, Hebamme
  • Ausbildung Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen