Ethik im Klinikum Dahme-Spreewald

Leitlinien unseres ethischen Handelns

Zentrale Handlungsanweisungen zu wichtigen ethischen Fragestellungen – entwickelt unter wissenschaftlicher Beratung von Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten unter Leitung des Bereichs Sana Qualitätsmedizin – stellen sicher, dass alle Kliniken im Sana-Verbund nach den gleichen hohen ethischen Grundsätzen verfahren. Dazu gehören etwa:

  • Durchführung ethischer Fallbesprechungen
  • Anforderung psychosozialer Unterstützung
  • Indikationsstellung für die Sondenernährung
  • Bluttransfusion bei Zeugen Jehovas
  • Umgang mit Tot- und Fehlgeburten unter und über der
  • 12. Schwangerschaftswoche
  • Umgang mit Sterbenden: Berücksichtigung von Patientenverfügungen, Schaffung einer würdigen Atmosphäre des Abschiednehmens

Eine Vorstellung des Ethikkomitees erfolgt zu verschiedenen Anlässen innerhalb des Klinikums und auch öffentlichkeitswirksam, z.B.:

  • öffentliches Ethikgespräch
  • Tage der offenen Tür

Daneben gibt es in unserem Klinikum folgende Angebote:

  • Ethikgespräche, -visiten, -konsile
  • CHRONOS - ehrenamtlicher Hospizdienst
  • Besuchsdienst
  • Patientenfürsprecher
  • Seelsorge

Raum der Stille und Begegnung

In beiden Krankenhäusern der Klinikum Dahme-Spreewald GmbH ist ein Raum für individuellen Rückzug eingerichtet. Dort ist stilles Gedenken ebenso möglich wie Andacht oder Gespräch mit nahen Menschen.

Angehörige verstorbener Patientenen können in privatem Rahmen Abschied nehmen.