Therapiezentrum Königs Wusterhausen

Ergotherapie

Hier stehen speziell die Bereiche der Unfallchirurgie, Orthopädie, Handchirurgie und Arbeitsunfallverletzten im Vordergrund. Nach Operationen und/oder traumatischen Verletzungen, bei Arthrosen, Problematiken des Bewegungsapparates sowie bei Störungen des Nervensystems kommt die Ergotherapie zum Einsatz. Ziel ist die Wiederherstellung der physiologischen Beweglichkeit, der Arbeitsfähigkeit und/oder die Verbesserung der selbstständigen Handlungsfähigkeit im täglichen Leben.

Durch verschiedene Behandlungstechniken wie z.B. manuelle Therapie, Handtherapie, Narbenbehandlung, Kraftaufbau, Faszientechniken, Koordinationsübungen, Dehntechniken, Bewegungs-, Fein- und Grobmotorik-Übungen werden Patienten individuell in ihrem Heilungsprozess begleitet. Jeweils individuell auf den Patienten abgestimmte Übungen können in das häusliche Umfeld übertragen werden, um eine effektive und zielgerichtete Verbesserung der erarbeiteten Inhalte und Verbesserungen der Therapie weiter zu festigen.