Medizinische Schwerpunkte

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Herz-Computertomographie (Cardio-CT)

Mit einem Computertomographen der neuesten Generation im Achenbach-Krankenhaus Königs Wusterhausen besteht die Möglichkeit einer Darstellung der Herzkranzgefäße, der Herzinnenräume und in Spezialfällen von Herzbypass-Operierten ohne Herzkatheteruntersuchung. Dabei erfolgt die notwendige Kontrastmittelgabe über eine Vene (Niederdruckgefäß) im Arm.  Das Anstechen einer Arterie (Hochdruckgefäß) ist dabei nicht erforderlich. Die notwendige Kontrastmittelmenge sowie die Exposition gegenüber Röntgenstrahlen liegen dank der modernen Technik unter den Werten einer sonst üblichen Herzkatheteruntersuchung.

Herzkatheter

Herzkatheter führen wir im Klinikum Dahme-Spreewald sowohl in der Spreewaldklinik Lübben als auch im Achenbach-Krankenhaus in Königs Wusterhausen durch. Im Achenbach-Krankenhaus ist zusätzlich ein Herz-Computertomograph der jüngsten Generation im Einsatz. Alle relevanten Methoden für die Herz-Kreislauf-Diagnostik und -Behandlung werden über die Abteilung realisiert.
Mit dem Sana Herzzentrum Cottbus bestehen besondere Kooperationsvereinbarungen, um eine optimale Versorgung kardiologischer Patienten zu gewährleisten.

Das folgende Spektrum diagnostischer und therapeutischer Verfahren bieten wir an:

  • Links- und Rechtsherzkatheter
    Terminvergabe Achenbach-Krankenhaus: 03375 288-475
    Terminvergabe Spreewaldklinik Lübben: 03546 75-641
  • Herz-Computertomographie (Darstellung der Herzkranzgefäße ohne Herzkatheter)
    Achenbach-Krankenhaus Königs Wusterhausen
    Terminvergabe: 03375 288-475
  • Herzschrittmacher
    • Implantationen
      Terminvergabe Achenbach-Krankenhaus: 03375 288-475 (Königs Wusterhausen)
      Terminvergabe Spreewaldklinik Lübben: 03546 75-475 (Lübben)
    • Programmierungen
      Terminvergabe Achenbach-Krankenhaus: 03375 288-397 (Königs Wusterhausen)
      Terminvergabe Spreewaldklinik Lübben: 03546 75-160 (Lübben)

stationär:

  • Herz-Lungen-Leistungsdiagnostik (Spiroergometrie)
  • Herzultraschall (Transthorakale Echokardiografie, Transoesophageale Echokardiografie, Stressechokardiographie)
  • Elektrische Rhythmisierung (Kardioversion)
  • Ruhe-EKG
  • Belastungs-EKG
  • Langzeit-EKG
  • EKG-Ereignisrekorder
  • Langzeit-Blutdruckmessungen
  • Gefäßultraschall (Duplexsonografie) der Halsgefäße, Bauchgefäße, Arm- und Beingefäße
  • Kompressionssonographie der Venen (Thrombosediagnostik)
  • Test von schlafbezogenen Atemstörungen (Schlafapnoescreening/ Polygraphie)
 
Herzkatheter

Das Klinikum Dahme-Spreewald verfügt im Achenbach-Krankenhausin Königs Wusterhausen und in der Spreewaldklinik Lübben über eine Anlage für Links- und Rechtsherz-Katheteruntersuchungen. Praktiziert werden Druckmessungen im großen und kleinen Blutkreislauf, Darstellungen der Herzkranzgefäße, Druckmessungen hinter Engstellen der Herzkranzgefäße (FFR) sowie eine Behandlung von Gefäßengstellen mit Ballonkathetern und Gefäßstützen (Stents). Der Zugang zum linken Herzen erfolgt wahlweise über die Leisten- oder Unterarmarterien.