Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

05.01.2022, Lübben/Königs Wusterhausen

1158 Babys im Klinikum Dahme-Spreewald

Willkommen im Leben

Caruso war im Klinikum Dahme-Spreewald der erste im neuen Jahr. Er begrüßte das Leben am 1. Januar 2022 um 2:37 Uhr in der Spreewaldklinik Lübben und war wohl das erste Baby im Land Brandenburg im Jahr 2022, er wohnt in Luckau. Seine Eltern freuten sich sehr über ihr 52 cm großes und 3565 Gramm schweres Neujahrgeschenk. Große Freude gab es auch im Achenbach-Krankenhaus. Emma war um 17:36 Uhr auf der Welt, 55 cm groß und 4300 Gramm schwer. Emma ist in Berlin zu Hause. Außer ihr wurde noch ein zweites Baby am 1. Januar in Königs Wusterhausen geboren.

Im Jahr 2021 kamen im Klinikum Dahme-Spreewald 1158 Babys auf die Welt, 578 Mädchen und 580 Jungen. In beiden Häusern war es jeweils ein Junge mehr, in der Spreewaldklinik Lübben 229 Mädchen und 230 Jungen, viermal waren es Zwillinge. Vier Zwillingspärchen gab es auch im Achenbach-Krankenhaus, hier begrüßten 349 Mädchen und 350 Jungen ihre Eltern und das Leben.

Zwar wurden 2021 weniger Babys im Klinikum geboren, aber bei Frühgeburten oder bei befürchteten Komplikationen gehen die werdenden Eltern in Spezialkliniken oder werden aus Lübben und Königs Wusterhausen dorthin vermittelt. Beratung zu Risiken wie z.B. Beckenendlage oder Gestationsdiabetes gehören zu den Gesprächsthemen vor der Entbindung. Größtmögliche Sicherheit für Mutter und Kind ist das Ziel der Kreißsaal-Teams im Klinikum Dahme-Spreewald. Rund um die Uhr sind Kinderarzt und Anästhesist vor Ort.

Während der ersten Tage nach der Entbindung stehen Hebammen, Kinderkrankenschwestern und Mediziner den frisch gebackenen Eltern auf den Wochenstationen zur Seite. Sie erhalten Unterstützung bei der Anmeldung ihres neuen Familienmitglieds, bei der Versorgung des Kindes und Beratung zum Stillen. Das Baby ist mit dem Rooming-In jederzeit in der Nähe. Die familiäre Atmosphäre im Kreißsaal und auf der Wochenstation schätzen sie ebenso wie die verlässliche und kompetente Betreuung und die Nähe eines Kinderarztes. Dazu gehört im Achenbach-Krankenhaus auch ein Experte für Früh- und Neugeborene (Neonatologie).

Kontakt

Pressekontakt
Dr. Ragnhild Münch
Tel.: 03375 288-403 | Fax: 03375 288-702 | r.muench@klinikum-ds.de