Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

11.03.2021, Königs Wusterhausen

Spende für DKMS LIFE

Lebensfreude und Hoffnung für krebskranke Mädchen und Frauen

Sechshundert Euro – so viel Geld kam nach dem Aufruf des Pflegeteams der Station für Gynäkologie und des Brustzentrums im Achenbach-Krankenhaus in Königs Wusterhausen zusammen. Die Spende erhält DKMS LIFE, eine gemeinnützigen Organisation, die sonst hier dreimal im Jahr ein kostenloses look good feel better Kosmetikseminar für Krebspatientinnen durchführt.

„Unsere Teamtreffen und unsere Weihnachtsfeier konnten 2020 nicht stattfinden. So entstand im Team die Idee, für DKMS LIFE zu sammeln“, begründet Arlette Pusch, Teamleiterin der Pflege auf der Station, die Initiative. „Auch die Kosmetikseminare durften hier vor Ort nicht stattfinden, die für unsere Patientinnen so wichtig sind. Pflege- und Ärzteteam fanden die Idee so schön, dass sie sehr großzügig waren.“

Letztes Jahr kamen von vielen Seiten wunderschöne, meist kulinarische Geschenke, aber auch Masken für die Teams im Krankenhaus. Bedrückend sind die vielfältigen Einschränkungen für alle. Gute Taten sind ermutigend, und das trifft auf die Kosmetikseminare von DKMS LIFE in besonderer Weise zu.

„Wir helfen mit einer privaten Geldspende und schenken Lebensmut … Freude am Leben, sich wohl fühlen fördert das Selbstwertgefühl und so den Heilungsprozess und die Gesundheit … DKMS LIFE lässt betroffene Mädchen und Frauen wieder strahlen“ – diese und andere Ermunterungen standen auf der Sammelbox.

„Es ist einfach großartig, mit welchem außerordentlichen Engagement das Team des Achenbach-Krankenhauses diese Spenden für uns gesammelt hat. Wir sind sehr glücklich und dankbar so tolle Unterstützerinnen und Unterstützer an unserer Seite zu haben, die sich mit ganzem Herzen für DKMS LIFE und damit für krebskranke Mädchen und Frauen einsetzen“, freut sich Ruth Neri, DKMS LIFE Geschäftsführerin.

Die gemeinnützige Organisation bietet bundesweit kostenlose look good feel better Kosmetikseminare für Krebspatientinnen an. Aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen finden die Kurse derzeit nicht vor Ort in den Kliniken, sondern online statt und werden gut angenommen. Durchgeführt werden sie von geschulten, ehrenamtlichen Kosmetikexpertinnen und -experten. Entstanden sind die Seminare aus dem Wissen, dass eine Chemotherapie außerordentlich belastend ist. Haare und Wimpern fallen aus, die Haut trocknet aus. Trotz der Erkrankung ist es möglich, Wohlbefinden und Schönheit zu pflegen und damit die Belastungen der Therapie zu lindern. Die Kosmetikseminare sind am Anfang oft von Skepsis begleitet, aber mit der Kosmetik, bunten Tüchern und Accessoires ist die Atmosphäre bald entspannt und fröhlich. Das Team im Achenbach-Krankenhaus und DKMS LIFE hoffen, dass die Seminare bald wieder persönlich vor Ort möglich sind.

Kontakt

Fachliche Informationen:
Dr. med. Rüdiger Müller, Chefarzt, Abt. für Gynäkologie und Geburtshilfe
Tel.: 03375 288-229 | E-Mail: r.mueller@klinikum-ds.de


Pressekontakt DKMS LIFE
Anja Lottritz
Tel: 0221 940 582 4125 | E-Mail: presse@dkms-life.de  | Website: www.dkms-life.de
Spendenkonto: DE27 6407 0085 0013 2308 00 (Deutsche Bank Reutlingen)

Pressekontakt Klinikum Dahme-Spreewald
Dr. phil. Ragnhild Münch
Tel.: 03375 288-403 | r.muench@klinikum-ds.de