Während des Aufenthalts

Ärzte und Pflegedienst

Für Ihre Behandlung ist unser interdisziplinäres Team aus Ärzten, Pflege und Therapeuten für Sie da. Gern beantworten wir Ihre Fragen während der täglichen Visite und vereinbaren ein persönliches Gespräch. Wir klären Sie und Ihre Angehörigen über Ihre Erkrankung und geplante Behandlungsschritte auf.

Wie sie uns helfen

Wichtige Voraussetzung für Ihren Genesungsprozess ist Ihre aktive Mitarbeit. Sie unterstützen uns mit möglichst genauen Beschreibungen von Beschwerden. Ebenso wichtig ist zu erfahren, welche Medikamente Sie regelmäßig einnehmen, ob chronische Erkrankungen vorliegen (z.B. Diabetes) oder welche regelmäßigen Therapien Sie anwenden. Diese Informationen erfragt Ihr Arzt bei der Aufnahmeuntersuchung.

Einwilligung

Ihr behandelnder Arzt wird Sie vor jeder Operation umfassend über die Maßnahme selbst, aber auch über mögliche alternative Behandlungsverfahren zur Operation sowie über die Risiken aufklären. Nutzen Sie dieses Gespräch bitte für alle Ihre Fragen zur bevorstehenden Operation, um gut informiert Ihre Zustimmung geben zu können und die notwendige Einverständniserklärung zu unterschreiben.

Anästhesie

Je nach Erkrankung sind neben Ihrem Einverständnis zur Behandlung auch gesonderte Einwilligungen zur Narkose erforderlich. Hier gibt es je nach durchzuführender Operation verschiedene Möglichkeiten. In vielen Fällen ist eine Vollnarkose notwendig. In manchen Fällen reicht eine örtliche Betäubung der zu operierenden Körperteile.

Ein Anästhesist – dies ist ein speziell für die Narkosemaßnahmen ausgebildeter Arzt – wird Sie über die Möglichkeiten und Risiken informieren. Nutzen Sie das Wissen des Spezialisten, um Ihre Ängste vor der Narkose und der Operation mit ihm zu besprechen. Während der Operation sind Sie unter ständiger Beobachtung des Anästhesisten, der alle wichtigen Körperfunktionen kontrolliert.